Ausbildungszentrum Instituto Almac

Seminare und Workshops in neuer Paracelsusmedizin und Alchemie

Unsere nächsten Events

20
Aug
Lebendige Paracelsusmedizin

20
Aug
Lebendige Paracelsusmedizin

21
Aug
Labordiagnostik nach Paracelsus

06
Sep
Lebendige Paracelsusmedizin - Alchemistische Grundlagen einmal anders erfahren

06
Sep
Lebendige Paracelsusmedizin - Alchemistische Grundlagen einmal anders erfahren

07
Sep
Lebendige Paracelsusmedizin

11
Okt
Grundausbildung im Wochenendseminar

21
Okt
Banerjiprotokolle in der Allgemeinmedizin

11
Nov
Stresstherapie nach Paracelsus

12
Nov
Labordiagnostik nach Paracelsus

18
Mai
Alchemistische Medizin, Heilen nach Paracelsus & die Grundlagen der Naturmedizin

Die Astromedizin ist die Anwendung der hermetischen Gesetze und der Signa-turenlehre auf den Menschen.Foto-25

Alchemistische Astrologie stützt sich auf die alten Kenntnisse, wie sie zur Zeit des Paracelsus gehandhabt wurden.

Die Astromedizin ist die Anwendung der hermetischen Gesetze und der Signaturenlehre auf den Menschen.

Alchemistische Astrologie stützt sich auf die alten Kenntnisse, wie sie zur Zeit des Paracelsus gehandhabt wurden. Da es sich hierbei um Echtzeitberechnungen handelt muss man moderne Astronomieprogramme verwenden. Astrologiche Programme sind hierbei nutzlos. Da die Himmelskörper lsih sehr langsam bewegen, ist die Stunde der Geburt zur Bestimmung des Geburtsherrschers nicht wichtig. Die Kenntnis des Geburtsherrscher fügt dem Menschen zu seinem materiellen Körper und seiner Seele noch den siderischen Körper hinzu. Hierbei spielen die Sternzeichen eine modulierende Rolle, indem sie Himmelskörper stärken (wenn der Himmelskörper in seiner Würde oder Erhühung steht) oder schwächen (wenn der Himmelskörper im Exil oder Fall steht). Auch die Zugehörigkeit zu einem der vier Elemente wird durch das Sternzeichen ermittelt.

Der Aszendent hat hingegen für die alchemistische Medizin keine Bedeutung.

Ein Beispiel:

Foto-25

Mars im Löwen

  1. Der Geburtsherrscher ist der Himmelskörper, der im Sternzeichen bei der Geburt steht. Er prägt den Menschen sein Leben lang. Finden sich mehrer Planeten am Geburtshimmel, kann der Geburtsherrscher durch Pulsanalyse ermittelt werden.
  2. So wie der Mensch auch nur einen Schutzengel hat, der ebenfalls signaturabhängig ist, so hat er auch meist nur einen Geburtsherrscher.
  3. Nur der Mensch kann seine Signatur ändern, also durch reine Willenskraft einen anderen Himmelskörper wählen. Hierzu hilft es sich mit aller Materie zu umgeben, die zum gewählten Himmelskörper gehören. Der Mensch ist frei zu wählen, war das Credc des Paracelsus. Er braucht dazu allerdings zuerst einmal grundlegendes Wissen. Dies war einer der Gründe, warum alchemistisches Wissen über Jahrhunderte hin immer geheim gehalten wurde.

Alle Menschen mit esoterischer Bildung gehen davon aus, dass der Mensch aus mehren Schichten von Körpern besteht, die bei Erkrankung von außen nach innen wirken und von innen nach außen wieder geheilt werden müssen.

Fig_Chile

(Bild veröffentlicht durch: “Centro Ohani”, Santiago Chile)

Wir suchen in der Astromedizin nicht nach einem Mittel übereinstimmend m it dem Horoskop, wir suchen nach dem Similis und der Ebene, auf der behandelt werden soll. Paracelsus verstand unter Ebenen die Tria Principia: Sal, Sulphur oder Merkur.

  • die strukturell physische Ebene entspricht hierbei dem Sal
  • die Funktionsebene entspricht dem Metabolismus bzw. dem Sulphur
  • die geistig psychische Ebene entspricht dem Merkur der Alchemisten